Corey High Art

Moinsen,

da auf der Arbeit gerade Flaute herrscht habe ich mich entschlossen einen zwanglosen Report zu erstellen,

  • 4 xGelato #44 2 x Special Kush
  • Tyson 2.0 + RQS
  • Growbox Homebox Ambient 120x120x200
  • Beleuchtungsstärke: Lumatek Zeus Pro 600W 2.9 im Moment auf 75%
  • Töpfe 2x 15l + 4x10l
  • Substrat Erde
  • Welcher Tag: Die beiden großen BW4 die 4 kleinen BW 2 seit 12/12
  • Mindestens ein Foto

Die kleinen sind ein Versuch was bei rumkommt.

LG

4 Likes

Hier wird noch mit richtigem Hygrometer gearbeitet.:pinched_fingers:t2:

3 Likes

Hi,

ja absolut. Ich hatte die Nase voll von den Digitalen Müll. Da kannst ja gleich raten.

Habe mich dann für die Firma Feintechnik Fischer entschieden.

Das digitale habe ich dann erstmal geeicht um nen korrekten Alarm aufs Handy zu bekommen falls mal was ist.

BG

3 Likes

gute idee, oldschool rules

2 Likes

Moin,

wenn der run durch ist möchte ich mich in Living Soil versuchen.

Habe dafür noch folgende Seeds

Golden Silver Haze - Baba Seeds
Purple Punch - Baba Seeds
Mandarin Cookies - Alchimia
Chiquita Banana - Alchimia

Die Alchimia Seeds sind ein Werbegeschenk und Teil eines Growcontest.

Das war so meine Vorstellung in etwa…

Ick freu mir…
LG

2 Likes

Auf den Report bin ich dann richtig gespannt.

1 Like

Und ich erst…

Bin am überlegen mir da ein zusätzliches Dochtsysten einzubauen. Hatte dazu mal auf yt nen DIY gesehen…

Wäre Mega alleine das man nicht mehr düngen muss… Angeblich.! Finde ich schon Porno den Gedanken ohne die ganze Plörre zu arbeiten.
Ausser evtl mal nen Komposttee.

Nun hat sich der Plan aber dahingehend geändert, daß meine Frau jetzt im nächsten Run lieber Sativas haben möchte.

Habe bisher nur Hybride gezogen… Also wenn jemand möglichst reine Sativas kennt die einen nicht gleich in die Ecke stellen… Immer her mit den Vorschlägen.

Kurzes Update per cam…
Bin unterwegs…

LG

2 Likes

So Einkaufsliste erstellt…

Irgendwelche Einwände?

Basis-Substrat:
30 Liter Sphagnum Torfmoos
30 Liter Kompost
20 Liter Perlit

Nährstoffmischung:
2,5 kg Biokompost inkl 500 Kompostwürmer (Eisenia Mix)
500 g Basalt (Gesteinsmehl)
500 g Algenmehl (Kelp Meal)
500 g Knochenmehl
500 g Blutmehl
250 g Dolomitkalk (für den pH-Ausgleich)
250 g Mykorrhiza-Pilze

Zusätzliche Amendments (optional):
200 g Neemkuchen (Neem Meal)
200 g Krabbenmehl (Crab Meal)
200 g Fischmehl (Fish Bone Meal)

Das Ganze dann 2-4 Wochen arbeiten lassen.

2 Likes

liest sich wie eine liste für ein ausgefallenes abendmenu :ok_hand:

hast schöne sachen am start,
hier mach ich gern nen onlinekurs für meinen nächsten versuch, oder wenn du nen praktikanten benötigst lass es mich wissen. :smiley:

1 Like

Mooiin,

so das Autopot Flexipotsystem 4x20l ist bestellt.
Als Drainage kommen ca 5 cm Blähton 8 - 16 mm zum Einsatz.

Meine Einkaufsliste wird immer länger. Die erste Anschaffung aller Komponenten geht schon gut ins Geld

Nun nur noch den Inhalt organisieren.

Größtes Problem ist der Wurmkompost. Hier in der Ecke bekomme ich nur biokompost… Ka ob ich den mit Kompostwürmern mischen kann.

Schwiegermutter hat ihre Kompostkiste leider nicht mehr…

Edit: Nehme nun Biokompost und bestelle mir 500 Kompostwürmer dazu.

Habe immer den Reflex nach Dünger zu suchen… Bis mir dann wieder einfällt… Living Soil… Macht der Gewohnheit…

Ohne Dünger… Ich werde verrückt…

:sun_with_face::droplet::earth_africa:= :100:

3 Likes

Hi, hört sich sehr vielversprechend an, deine Liste der wunderbaren Nährstoffe.
Zu dem Dolomitkalk hätte ich eine Frage, nimmst du das Granulat oder das Pulver.
Als Pulver soll es ja angeblich schneller zur Verfügung stehen, so jedenfalls meine Info. Wieviel von dem Pulver wäre deine Empfehlung pro 11 Liter Stofftopf bei sehr weichem Wasser? Und inwiefern tangiert das den ph - Wert?
Sorry wenns dumm gefragt ist, bin Newbie in Sachen indoor.

1 Like

Hallo,

also meine Mischung ist für 80 Liter Substrat.

Ich werde wohl das Pulver nehmen.

Ratschläge kann ich dir leider nicht geben, da ich bisher nur sehr viel gelesen habe und das nun auch mein erster Grow mit dem System wird.

Bei 11 Liter würde ich so 1-2 Esslöffel nehmen.

Bei sehr weichem Wasser, das oft einen niedrigen Gehalt an Kalzium und Magnesium hat, kann es sinnvoll sein, die Menge an Dolomitkalk leicht zu erhöhen, um diesen Mangel auszugleichen. Für einen 11-Liter-Topf kannst du in diesem Fall etwa 2 bis 3 Esslöffel Dolomitkalk verwenden.

Alles ohne Gewähr!

Ich werde zu dem Grow aber auch einen detaillierten Bericht verfassen.

Denke dafür werde ich der wegen der Übersicht einen neuen starten.

Heute Abend gibt es ein kleines Update! :seedling:

Würde mich sehr freuen wenn ihr mich auf dieser Reise begleitet.

BG

2 Likes

Hi,

growst du normal in Erde? Wenn ja welche? Welchen Dünger nimmst du? Wie sieht dein pH nach dem mischen der Nährlösung aus?

LG

2 Likes

Danke erstmal für deine Antwort, deinen Grow werde ich sehr gerne mit begleiten. Habe vor mit Biotabs zu düngen, mein ph Wert ist leider erschreckend hoch bei 8,3. Hatte erst eine Fehlinformation dazu ergoogelt aber laut Tabelle Wasserwerk ist er so hoch.
Calzium hab ich 25 mg und Magnesium 5 mg im Wasser, im Moment ergänze ich für die Jungpflanzen mit CalMag aber wenn ich jetzt in einer Woche in die Endtöpfe umtopfe wollte ich Dolomitkalk nutzen, weil das auch von Biotabs angeraten wird,m leider ohne eine Mengenangabe bzw. die schreiben 30 g aber nicht auf welche Menge Substrat. Als Substrat habe ich BB light Mix, da stehen auch die Jungpflanzen gerade drin.
Hab mir ein gutes ph Messgerät von bluelab bestellt, das aber noch auf dem Versandweg ist.
Nochmal Danke für deine Mühe. :v:

2 Likes

Hi,

mit Biotabs habe ich bisher keine Erfahrungen gemacht.

Aber ich denke mit den 30g auf 11 Liter passt komme auf 35 g.

Mach das mal so.

Für die exakten Werte beim ca/mg empfehle ich den hier.

Helfe gerne… Wenn ich kann!

LG :seedling:

2 Likes

So… UPDATE… bißchen ausführlicher…

:star:Pflanzeninformationen:

Große Pflanzen:

Gelato 44: Bt26
Special Kush: BT26

Miss Gelato #44 - Tyson 2.0

Lady Kush - RQS

Kleine Pflanzen:

3x Gelato 44: Bt12
1x Special Kush: BT12

:star:Dünger:

Verwendeter Dünger: Hesi BlühkomplexDüngemenge: ca. 70% vom Schema

:star:Zusätzliche Nährstoffe:

Calcium/Magnesium: Plagron Ca/Mg und Bittersalz

Leitungswasser:
Verhältnis von Ca/Mg = 78:9
pH: 7,8

:star:Beleuchtung:

Lampe: Lumatek Zeus 600W PRO 2.9
Laufleistung der Lampe: 75%

:star:Entwicklung und Beobachtungen

Große Pflanzen (BT26)Wachstum und Blüte:

Die großen Pflanzen befinden sich am 26. Tag der Blütephase (BT26).
Beide Sorten, Gelato 44 und Special Kush, zeigen robuste Blütenansätze und kräftige Verzweigungen. Die Blütenbildung ist gut fortgeschritten und es ist eine deutliche Harzproduktion zu beobachten.

:star:Nährstoffaufnahme:

Mit dem Hesi Blühkomplex bei 70% des empfohlenen Schemas und der zusätzlichen Verwendung von Plagron Ca/Mg und Bittersalz, zeigen die Pflanzen keinerlei Anzeichen von Mangelerscheinungen. Die Blätter sind dunkelgrün und gesund, was auf eine optimale Nährstoffversorgung hinweist.

:star:Calcium/Magnesium-Verhältnis:

Da das Leitungswasser ein ungünstiges Ca/Mg-Verhältnis von 78:9 aufweist, ist die zusätzliche Gabe von Plagron Ca/Mg und Bittersalz entscheidend für die Pflanzengesundheit. Diese Ergänzungen helfen dabei, das Verhältnis zu korrigieren und verhindern Mangelerscheinungen.

:star:Lichtbedarf:

Die Beleuchtung auf 75% der 600W Lampe scheint ausreichend zu sein. Es gibt keine Anzeichen von Lichtstress oder Verbrennungen.

Kleine Pflanzen (BT12)Wachstum und Blüte:

Die kleineren Pflanzen, bestehend aus drei Gelato 44 und einer Special Kush, sind am 12. Tag der Blütephase (BT12). Sie zeigen ein gesundes Wachstum und beginnen gerade erst mit der Blütenbildung. Die Internodienabstände sind kompakt, was auf eine gute Lichtverteilung und ausreichende Beleuchtung hinweist.

:star:Nährstoffaufnahme:

Auch hier funktioniert die Düngung mit Hesi Blühkomplex bei 70% des Schemas gut. Die jungen Blütenansätze und die Blattfarbe sind gesund und kräftig.

:star:Calcium/Magnesium-Verhältnis:

Ebenso wie bei den großen Pflanzen, wird das ungünstige Ca/Mg-Verhältnis im Leitungswasser durch die Zugabe von Plagron Ca/Mg und Bittersalz ausgeglichen, was zu einer optimalen Nährstoffversorgung führt.

:star:Lichtbedarf:

Die kleineren Pflanzen profitieren ebenfalls von der auf 75% gedimmten 600W Lampe. Die Entwicklung verläuft ohne Anzeichen von Lichtmangel oder -stress.

:star:Fazit und Ausblick:

Der aktuelle Zustand der Pflanzen ist insgesamt sehr zufriedenstellend. Beide Gruppen, die großen und die kleinen Pflanzen, entwickeln sich gut unter den gegebenen Bedingungen. Die Verwendung des Hesi Blühkomplexes in der Dosierung von 70% vom Schema scheint ideal zu sein und sorgt für eine gesunde Pflanzenentwicklung. Die zusätzliche Gabe von Plagron Ca/Mg und Bittersalz kompensiert das ungünstige Calcium/Magnesium-Verhältnis im Leitungswasser, was zu einer verbesserten Pflanzengesundheit beiträgt.

LG

4 Likes

Super, lieb von dir. Hatte letzte Woche auch mal Biotabs direkt angeschrieben aber leider bis jetzt noch keine Antwort erhalten.
Ich teste das jetzt mal so und geb zu gegebener Zeit nochmal einen Status ab.
Dein System liest sich wahnsinnig interessant und sehr fundiert, meinen Respekt. Da bleib ich jedenfalls sehr neugierig mit dabei.
Ich wünsche dir noch einen hervorragenden Abend, bis bald! :green_heart:

2 Likes

Danke den werde ich haben.

Heute ist die Royal Skywalker von RQS (Extrem geile Sorte) fertig getrocknet.

Abflug

LG

3 Likes

Hi, hab heut morgen eine email von Biotabs gehabt mit der Information das für einen 11 Liter Stofftopf die von ihnen empfohlene Menge bei 25 - 30 g liegen würde.

Dein Rat war also goldrichtig.

Wollte das nur hier ergänzen für den Fall, dass jemand mit derselben Frage mit liest.

Ich hoffe du konntest den gestrigen Abend genießen und wünsche noch einen schönen Tag. :v:

1 Like

Guten…

ja das ist doch Super. Jetzt haben wir Gewissheit.

Ja der Abend war… Sehr kurz :sleeping:. Aber bis dahin sehr schön :sweat_smile:

Einen schönen Tag… Wir lesen uns :seedling:

2 Likes