Blütenmeer im Arbeitszimmer

Hi zusammen,
hier kurz die Fakten, bevor wir uns im Geschwafel verlieren:
Sorten: Amnesia Lemon + Blue Sunset Sherbert + Mimosa x Orange Punch (alle Feminized)
Samenhersteller: Barneys Farm
Growbox: Homebox Ambient Q80+
Beleuchtungsstärke: Sanlight Evo 3 80
Töpfe: Stoff 7 Liter
Substrat: 1:2 Koko:Erde
Welcher Tag: BT 12


Vor Lollipoping


Ambesia Lemon


Mimosa x Orange Punch


Blue Sunset Sherbert


Aua!

Der gesamt Grow zieht sich schon seit dem 1.April hin. Jetzt endlich in der Blüte.
Da ich beruflich meistens von Montag bis Freitag unterwegs bin, gab es zwei Situation in den die Pflanzen nahezu trocken waren. Dies hat im Wuchs mindestens zwei Wochen gekostet. Im Anfangsstadium habe ich sie wohl zudem zu lange in dem kleinen Gewächshaus gelassen.

Für mein Gefühl ist aber schön zu erkennen, dass man mit Liebe und Zeit wieder auf Spur kommt. Nicht gleich aufgeben! Solange die Baby noch leben ist alles möglich.


VT 4/50


VT 30/50


VT42/50


BT4

2 Likes

Dafür das sie bereits zweimal sehr trocken waren sehen sie echt gut aus.
Echt gut gelollipoppt; war dass das erste mal? Weiter viel Erfolg.

Sieht nicht schlecht aus.
Ist es für das Lollipoping nicht zu spät?

1 Like

Da ich öfter auf Geschäftsreise bin, habe ich mich für Erde entschieden. Das Wurzelwerk wird also nicht gänzlich trocken gewesen sein, aber danach haben die Pflanzen immer ein Wachstumsstop hingelegt, um sich wieder im Wurzelwerk generieren zu können. Eventuell bilde ich es mir nur ein, aber ich hab das Gefühl, dass dies dann auch etwas zum stabilen Wuchs verholfen hat. Auf jeden Fall hat die eine Pflanze seit dem kein höhenwachszum im Headbud hingelegt, sondern eher in den Seitentrieben. Sieht aus wie im scroog. Inzwischen bewässere ich aber automatisch mit Hilfe einer Aquariumpumpe. Könnte ich mal im Detail zeigen.

Und ja in dieser Form habe ich das zum ersten mal gemacht.

In der Vergangenheit habe ich nur mit Stecklingen gearbeitet. Daher eine Frage: Wie lange habt ihr die kleinen Setzlinge im Gewächshaus bei RH 80-90%?

1 Like

Tag 10 in der Blüte scheint mir genau richtig, damit ich ein grobes Bild habe wie die Pflanze am Ende aussehen wird. Noch wächst sie ja etwas und die eigentliche Arbeit(Buds produzieren) beginnt jetzt ja erst.
Beim umtopfen habe ich unten aber schon ein paar mini Triebe entfernt.

Am Ende gibt es aber natürlich viele Wege, die nach Rom führen. Hatte erst überlegt, ob ich eine unbehandelt lasse, um einen Vergleich zu bekommen. In diesem Fall sind es aber unterschiedliche Genetiken und es wäre wenig aussagekräftig.
Am Ende muss jeder ja auch irgendwie seinen Style finden, daher werde ich noch verschiedene Ansätze ausprobieren, bis ich irgendwann meine Handschrift gefunden habe.

3 Likes

Das mit der Erde macht Sinn.
Gibt ja noch die Bewässerung von Blumat ohne Strom. Werde diese das nächste mal bei Cocos versuchen.
Hm hört sich nach einen guten Versuch an das ich nachher auch anwenden werde. Meine sind fast im selben Stadium. Da es Super Silver Haze sind und die Blüte länger geht durften sie mir das verzeihen :grin:.
Genauso ist es. Probieren und das beste für sich finden :+1:
Werde mir von den Abschnitt noch 1-2 Stecklinge machen. Sollte eigentlich noch funktionieren

1 Like

Blumat finde ich auch sehr interessant, aber dann müsste ich mich trauen auf living Soil anzubauen.
Sind hier im Forum GrowReports auf living soil?

Derzeit kommt bei mir der Canna Mineraldünger zum Einsatz. Da hat man immer etwas mit versalzungen des Equipments zu kämpfen…

Nach dem Lollipoping waren die Pflanzen zunächst sehr gestresst bzw. vielleicht etwas überdüngt… Jetzt fängt sich das ganze aber wieder und ich stelle auf Blüte Düngung um.
Hier der aktuelle Stand:


BT 15

Ab morgen müssen die Babys für 8 Tage alleine durchhalten, da ich auf Geschäftsreise bin. Drückt mir und den drei Ladys die Daumen, dass alles gut geht. Das immer wie Weihnachten, wenn man das Zelt nach acht Tagen öffnet und sieht was sich getan hat.

1 Like

Wünsche dir alles gute und Drücke den Ladys die Daumen das sie durchhalten.
Ordentlich vorgiesen auf mehrere Etappen auf viel Zeit verteilt. Hast niemanden der mal kurz helfen könnte?

2 Likes

Wow! :+1:

Als Neuling, bin ich natürlich gleich total begeistert von solchen Kunstwerken, aber vor Allem, bewundere ich den erfahrenen-/talentierten Umgang mit den Pflanzen und wie prächtig sie nach diversen Eingriffen gedeihen - echt beeindruckend!

Hoffe ich hab´ das eines Tages auch mal so drauf… :joy:

Weiter so! :+1:

LG

3 Likes

Warum living Soil? Das weiß ich leider nicht.

Vielleicht mal öfters zwischendurch spülen.

Verständlich. Ich Stelle den Dünger immer schrittweise um. Finde das man diesen Stress vermeiden kann.
Da ich Hesi Dünger System nutze nehme ich den Wurzel complex wenn ich sie in Form bringe. Finde das hilft ganz gut bei Stress. Von Canna gibt es ja das rhizotonic, dürfte auch funktionieren.

Da drücke ich dir auf jeden Fall die Daumen und hoffe das es keine böse Überraschung gibt.

1 Like

Aller Anfang ist schwer bevor es einfacher wird.
Es dauert einfach Zeit bevor man sich was wagt und aus den Fehler lernt.
Kein Meister ist vom Himmel gefallen.
Das wird schon :+1:

1 Like

Habe da mal eine blöde Frage :thinking:. Warum schaffst du dir kein ferngesteuertes Bewässerungssystem an? Sind nicht teuer wie ich gesehen habe

1 Like

Die Bewässerung läuft semi-automatisch.
Im Zelt steht ein 20 Liter Eimer. Da drinnen ist die vorgemischte Nährlösung.

Mittels einer kleinen Aquariumpumpe wird dann 2x pro Tag bewässert. Das ganze wird über meinen Growcontroller sekundengenau angesteuert. Die Zeit passe ich dann immer etwas an, falls sie mir über den Tag zu trocken werden.

In der Hinsicht sollte es also keine Probleme mehr geben.

1 Like

Manchmal ist es auch gut, gar nicht zu viel an den Parametern zu spielen.

Ich gebe zum Beispiel das komplette Programm von Canna. Strikt nach vorgaben. Die sind da seit Jahrzehnten im Buisness, da versuche ich zum Beispiel kein neues Düngeschema zu entwickeln. Lediglich beim Hauptdünger bewege ich mich in der vorgegebenen Range.

Umtopfen tue ich ein mal, wenn der kleine Topf richtig kräftig durchwurzelt ist. Dabei nehme ich ein paar kleine Triebe und Blätter unten weg.

Dann das Lollipoping in Blütewoche 2.

Licht stelle ich um, wenn die Pflanzen 50% der gewünschten Endhöhe haben.

Hin und wieder entferne ich dann mal ein großes Blatt, dass einen Seitentrieb verdeckt, damit diese voll im Licht stehen.

Und dann die große Challange: Klima, Klima, Klima.

Die Ladys hatten auch keinen einfachen Start. Die eine hatte extrem wellige Blätter. Hätte sie fast aufgegeben, aber manchmal sind das gerade die Pflanzen, die am Ende ganz gut darstehen.
Nach und nach habe ich mein Zelt aber einigermaßen so, dass ich vernünftig damit arbeiten kann.

Ich habe hier zum Beispiel drei Genetiken, um sie kennenzulernen. Im nächsten Grow dann wieder Mono-Kultur. Ich kann ja jetzt gar nicht absehen, ob sie gleichzeitig fertig werden. Beim Trocknen im Zelt muss ich dann vermutlich einen guten Mittelweg finden. Ein Profi würde von solchem Zirkus eher abstand nehemen.

Geberell, jeder Fehler hilft einem einfach besser zu werden. Und wenn man wieder auf Spur ist und die Pflanzen innerhalb weniger Tage förmlich explodieren, sieht und lernt man Dinge, die einem kein Buch oder Video erklären kann.
Grundwissen ist natürlich auch wichtig.

2 Likes

Gespült wird bei mir nicht, das eher ein Maststall😁
Wenn ich den Ladys reines Wasser gebe, sagen sie leise: „Ich möchte mich nicht waschen, ich habe durst!“

2 Likes

Ach so ja dann. Dachte schon das das ziemlich verantwortungslos die hübschen einfach ohne Speis und Trank alleine zu lassen :sweat_smile:
Klar warum nicht. Man muss halt seinen eigenen Weg für sich finden mit dem man zufrieden ist.
Es geht ja hier nicht um ein Business.
Genauso ist es. Jeder Fehler bringt einen ein Stück weiter. Vorraussetzung ist das man nicht lern Resident ist.
Genau :rofl:

3 Likes

Die Spannung steigt. Heute Abend bin ich wieder bei meinen Ladys und kann sehen, wie sie sich in den letzten 8 Tagen entwickelt haben. Ich freue mich, wie ein kleines Kind auf Weihnachten.
Hoffentlich werde ich auch reichlich beschenkt und nicht enttäuscht. Ich bin echt nervös.
Das Längenwachstum sollte sich inzwischen auch eingestellt haben. Mal sehen wie nah sie meiner Lampe gekommen sind….
Heute Abend um 22 Uhr Sonnenaufgang gibts ein update.

1 Like

Das Update wird mit Spannung erwartet!

1 Like

Und da ist es. Das ist besser als Weihnachten.:star_struck:

Wie wird das in fünf Wochen aussehen🥰

5 Likes

Beeindruckend schön :heart_eyes:

2 Likes